• In der Aula gibt es einiges zu bestaunen…

    Buchpräsentationen der Klassen 2a und 2b
    Kunstprojekt der Klasse 4b

  • Das Erlebnis-Bienenwunder: Aurora Scibetta von der GWRS Zimmern ob Rottweil gewinnt mit ihrem Bienensong das Bienen-Erlebnis-Set

    Die glückliche Gewinnerin Aurora Scibetta (Klasse 4a)
    Eine bienenfreundliche Umwelt beginnt schon in den Köpfen unserer kleinsten Mitmenschen. Mithilfe des interaktiven Sets „Erlebnis Bienenwunder“ erhalten Kinder spielerisch Einblicke in die faszinierende Welt der Bienen. Melliferas Initiative Bienen machen Schule konzipierte und gestaltete das Set, die Stiftung Umwelt und Natur der Sparda-Bank Baden-Württemberg fördert das Projekt. In einem gemeinsamen Kreativwettbewerb vom 12. April bis zum 10. Mai wurden Grundschulen und soziale Einrichtungen dazu aufgerufen, sich um die Sets zu bewerben. Die Viertklaesslerin nahm am Wettbewerb teil und gehört zu den glücklichen Gewinnerinnen eines Schulsets.
    159 Grundschulen und soziale Einrichtungen aus ganz Baden-Württemberg haben trotz der aktuellen, schwierigen Corona-Situation in den Schulen Bilder, Fotos, Kunstwerke aus Naturmaterialien, Gedichte und sogar einen Rap eingesendet, um eines der insgesamt 100 ausgelobten Erlebnis-Sets zu gewinnen. 
    Anlässlich des Weltbienentages am 20. Mai wurden die glücklichen Gewinner*innen schriftlich benachrichtigt und das Erlebnis-Bienenwunder-Sets an die Schulen versandt. Mit Freude über die Gesangsidee sowie den Gewinn wurde die vielversprechenden Inhalte des Pakets ausgepackt.

  • Klasse 3b zu Besuch bei den Schafen und Ziegen von Familie Tietze

    Die Klasse 3b durfte am Dienstag Leni Ottos Schafe und Ziegen besuchen. Herr und Frau Tietze nahmen sich Zeit, alle Fragen der Kinder zu beantworten. Für alle war der Vormittag ein voller Erfolg und eine gelungene Abwechslung nach langer coronabedingter Ausflugspause.

  • Bau dir deine Welt – Jugendmalwettbewerb der Volksbank 

    Eigentlich wird der Jugendmalwettbewerb der Volksbank im Kunstunterricht entsprechend eingeführt und angeleitet. Dieses Jahr war alles anders. Alle saßen im Frühjahr zuhause, auch die Schüler der Klasse 5.
    So konnte das Thema nur online besprochen und Tipps für die Ausgestaltung gegeben werden. Nicht alle Schüler hatten ihr BK-Material zuhause. Dementsprechend musste improvisiert werden.
    Manch einer kniete sich trotzdem mächtig in die gestellte Aufgabe „So möchte ich leben“. Es entstanden zumeist sehr interessante Bilder, wovon eines auch einen dritten Platz bei der Jury in Rottweil bekam.
    Justin Schwarz ging das Thema als einziger der Klasse handwerklich an und baute sich sein Traumhaus. Energieautark, weil ausgestattet mit Photovoltaikanlage, begrünt und ökologisch gebaut, so stellte sich Justin sein Haus der Zukunft vor. 
    Für diese starken Ideen bekam er von der Jury den ersten Platz.
    Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

  • Ausflug zu den Bienen

    Endlich endlich dürfen wieder Lerngänge gemacht werden!!!
    Die 5-Klässler nutzten die Gunst der Stunde sofort und wanderten mit ihren Lehrern Herr Laboranowits, Herr Monninger und Frau Endres zum Bienenstand bei der Maximilian-Kolbe-Schule, wo der Lehrer und Imker Herr Endres die Schüler erst theoretisch und dann auch ganz praktisch am echten Volk in die geheimnisvolle Welt der Bienen einführte. Die Schüler waren unglaublich beeindruckt vom Zusammenarbeiten und der Arbeitsleistung der Bienen.
    Am spannensten war aber unbestritten, als sie die Königin fanden, die deutlich größer ist als die anderen Arbeiterinnen und als sie Drohnen (Männchen, die nicht stechen können) auf die Hand nehmen durften. 
    Nach zwei sehr unterhaltsamen und lehrreichen Stunden liefen die Schüler und Lehrer sehr zufrieden zur Zimmerner Schule zurück.
    Für alle war der Ausflug ein toller Einstieg in das Biologiethema „Die Bienen“ und gleichzeitig ein schöner Schritt in ein Stück wiedergewonnene Normalität im Schulalltag.

  • Abschlussprüfungen an der GWRS Zimmern

    20 Schülerinnen und Schüler haben in diesen Tagen die schriftlichen Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch für den Hauptschulabschluss geschafft. Nach der Kommunikationsprüfung in Englisch und der Projektprüfung war dies der dritte Teil der Prüfung. Für einige Schülerinnen und Schüler steht nun noch die optionale mündliche Prüfung in den Fächern Deutsch und Mathematik auf dem Programm, bevor dann alle am 21.7. feierlich verabschiedet werden und ihre Zeugnisse erhalten.